Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuell kann es aufgrund erhöhtem Bestellaufkommen zu längeren Lieferzeiten kommen.

Wir bitten um Verständnis. 



Hühnchen-Kokos-Curry „Kashmir“ mit Sojabohnen und Basmati Reis

Dauer: ca. 1 Stunde plus 24 Stunden Marinierzeit
Rezept teilen:
Rezept drucken

Zutaten (4 Portionen)

Hühnchenmarinade:

600 g Hühnchenbrustfilets ohne Haut
100 g Joghurt 3,8 %
2 TL Curry Kashmir
1 TL Salz

Curry:

120 g Zwiebel in feine Würfel
40 g Knoblauch in feine Würfel
30 g Ingwer fein gehackt
100 g Butter
800 ml Kokosmilch
1 TL Kurkuma
1 TL Curry Kashmir
50 g Koriander gehackt mit Stiel
300 g Sojabohnen gepult TK
1 Prise Zucker
1 Limette

Reis:

240 g Basmati Reis
360 g Wasser
½ TL Salz

Zubereitung

Die Hühnchenbrüste in 2-3 cm große Stücke schneiden und mit dem Joghurt, 2 Teelöffeln Curry Kashmir und einem Teelöffel Salz gut vermengen und am besten über Nacht marinieren.

Für die Sauce die Butter in einem Topf aufschäumen lassen und darin die Knoblauch- und Zwiebelwürfel anschwitzen. Sobald der Knoblauch beginnt leicht Farbe zu nehmen den Ingwer dazugeben und mitschwitzen. Mit je einem Teelöffel Kurkuma und Curry Kashmir stäuben und umrühren. Mit der Kokosmilch ablöschen, aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Nun das Hühnchenfleisch samt Marinade in die Sauce geben und für weitere 10 Minuten leise köcheln lassen. Am Ende mit gehacktem Koriander, den Sojabohnen, einer Prise Zucker, Salz und etwas Limettensaft herzhaft abschmecken.

Den Reis mehrmals mit kaltem Wasser und kreisenden Bewegungen der Finger waschen damit die überschüssige Stärke ausgespült wird. Anschließend die 240 g Reis mit 360 g kaltem Wasser und einem halben Teelöffel Salz in einen Kochtopf geben. Reis 10 Minuten einweichen lassen. Nun den Reis aufkochen und sobald das Wasser kocht, den Herd auf kleine bis mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel quellen lassen.