Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuell kann es aufgrund erhöhtem Bestellaufkommen zu längeren Lieferzeiten kommen.

Wir bitte um Verständnis. 



Perlhuhn auf Thai Gemüse und Reis mit orientalischem Gemüsezauber

Dauer: ca. 1 Stunde
Rezept teilen:
Rezept drucken

Zutaten (4 Portionen)

Perlhuhn:

4 Perlhuhnbrüste (180 g pro Brust)
200 g Ziegenkäse
1 kleiner Bund Koriander
Öl zum Anbraten
Zahnstocher zum Fixieren
Salz
weißer Pfeffer

Thai Gemüse:

500 ml Kokosmilch
50 g Thaicurrypaste rot
50 ml Fischsauce
1 Limette
2 EL Olivenöl
1 Zucchini
1 Aubergine
1 Paprika rot
50 g Zuckerschoten
50 g Sojasprossen

Reis:

300 g Basmatireis
1 EL Butter
2 TL Orientalischer Gemüsezauber
Salz

Zubereitung

Für die Füllung der Perlhuhnbrust den Ziegenkäse in eine Schüssel geben und mit Pfeffer und etwas Salz würzen. Den Koriander waschen, gut trocknen und anschließend ¼ der Menge fein gehackt unter den Ziegenkäse mischen. Die Füllung kaltstellen und die Perlhuhnbrüste parieren. Mit einem scharfen Messer seitlich der Länge nach eine Tasche in die Geflügelbrüste schneiden und ca. 50 g Ziegenkäse einfüllen. Die Brüste sauber mit einem oder zwei Zahnstochern verschließen und kaltstellen.

Das Gemüse waschen. Paprika entkernen und das Gemüse in Rauten schneiden. Den restlichen Koriander in feine Streifen schneiden. Für die Thaicurrysauce in einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Thaicurrypaste kräftig anschwitzen. Anschließend mit der Kokosmilch auffüllen, aufkochen und leicht reduzieren. Mit Fischsauce und frischgepresstem Limettensaft abschmecken.

Nebenbei den Basmati in einen Topf geben und mit 500 ml Wasser und etwas Salz einmal aufkochen und bei niedriger Hitze mit Deckel circa 20 Minuten garen. Ab und zu umrühren und gegebenenfalls Wasser dazu geben, bis der Reis den gewünschten Biss hat und die Flüssigkeit aufgenommen ist. Anschließend die Butter einrühren und mit orientalischem Gemüsezauber und Salz abschmecken.

Die Perlhuhnbrüste mit weißem Pfeffer und Salz würzen, auf der Hautseite scharf anbraten, wenden und im Ofen bei 180°C Heißluft circa 10-12 Minuten fertig garen.

Vor dem Servieren die Zahnstocher entfernen. Nebenbei das Gemüse in einer Pfanne scharf anbraten und leicht mit Salz würzen. Mit der Thaicurrysauce angießen und abschmecken.