Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung


Zucchini gefüllt mit Gemüse-Bulgur und Gyros Gewürz auf griechischem Joghurt

Dauer: ca. 1 Stunde
Rezept teilen:
Rezept drucken

Zutaten (4 Portionen)

Zucchini:

4 Zucchini
Olivenöl
Salz
Pfeffer weiß

Gemüse-Bulgur:

200 g Bulgur
500 ml Gemüsefond
80 g Zucchini in feine Würfel
120 g Aubergine in feine Würfel
150 g Paprika rot in feine Würfel
150 g Paprika gelb in feine Würfel
½ Knoblauchzehe in feine Würfel
1 Rote Zwiebel in feine Würfel
150 g Strauchtomaten ohne Kerngehäuse in feine Würfel
6 TL Gyros Gewürz
1 Bund Petersilie gehackt

Joghurt:

400 g Joghurt 10 %
½ Bund Minze
1 Limette

Zubereitung

Die Zucchini waschen, abtrocknen und der Länge nach halbieren. Anschließend mit einem Kugelausstecher das Kerngehäuse auskratzen und grob klein hacken. Die ausgehöhlten Zucchinihälften mit Pfeffer und Salz würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl rundherum scharf anbraten und Farbe geben. Anschließend auf ein Blech setzen und zur Seite stellen.

Für den Gemüse-Bulgur den Gemüsefond einmal aufkochen und 3 TL Gyros Gewürz dazugeben. Den Bulgur hinzufügen, für 3 Minuten leicht köcheln lassen und anschließend abgedeckt zur Seite stellen und ca. 10 Minuten mit geschlossenen Deckel quellen lassen. In der Zwischenzeit die Gemüsewürfel bis auf die Tomatenwürfel in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten und mit Gyros Gewürz und Salz würzen. Anschließend die angebratenen Gemüsewürfel und Tomatenwürfel unter den Bulgur heben. Mit 4 EL Olivenöl, Salz, Gyrosgewürz und Petersilie herzhaft abschmecken.

Für den Joghurt die Minze waschen und trockenlegen. Die Minzspitzen zum Garnieren aufheben. Die Blätter fein hacken und mit Limettenabrieb und Limettensaft zum Joghurt geben und glattrühren. Mit Salz und weißem Pfeffer ganz leicht abschmecken. Wenn möglich den Joghurt für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Zucchini für 5-8 Minuten im Ofen bei 180°C Heißluft erhitzen. Sie sollten noch leicht Biss haben und nicht komplett weichgegart sein. Nun mit dem heißen Gemüse-Bulgur füllen, anrichten und genießen.