Wir verwenden Cookies und ähnliche Funktionen auf dieser Webseite, um Inhalte und Angebote für unsere Nutzer zu personalisieren, um Social-Media-Funktionen bereitzustellen und um Besuche zur Verbesserung und Fehlerbehebung auf unserer Website zu analysieren. Dies wird Ihre Erlebnis auf dieser Webseite verbessern. Durch Klicken auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung der ausgewählten Cookies zu. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie diese besser kontrollieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Aktuell kann es aufgrund erhöhtem Bestellaufkommen zu längeren Lieferzeiten kommen.

Wir bitte um Verständnis. 



Pulled Pork Wrap Thai-Style mit Kilians Zwetschgen-Rub und gerösteten Macadamia Nüssen

Dauer: ca. 2 Stunden plus 24 Stunden Marinierzeit plus 12-14 Stunden Garzeit
Rezept teilen:
Rezept drucken

Zutaten (4 Portionen)

Pulled Pork:

2 kg Schweinenacken
5 EL Kilians Zwetschgen-Rub
4 Tortilla Wraps
100 g Wildkräutersalat
100 g Macadamia Nüsse geröstet

Mayonnaise:

2 Eigelbe
1 EL Tomami Japan
½ EL Senf
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
1 Prise weißer Pfeffer
1 TL Ducca
1 EL weißer Balsamessig
70 g Flugmango frisch
200 ml Rapsöl


Equipment

Smoker oder Grill mit Deckel

Zubereitung

Den Schweinenacken kalt abwaschen und trockenreiben. Das Fleisch rundherum mit Kilians Zwetschgen Rub einreiben und in Klarsichtfolie gehüllt über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Das Fleisch indirekt bei niedriger Hitze 110-130°C auf eine Kerntemperatur von 93°C im Smoker grillen. Dies kann je nach Fleischqualität und Größe 12-14 Stunden dauern. Wenn das Fleisch die Temperatur erreicht hat sollte es abgedeckt in einem Topf für circa 30 Minuten ruhen bevor es auseinander gezupft wird.

Für die Mango-Mayonnaise alle Zutaten der Reihe nach beginnend mit dem Eigelb in einen Mixbecher geben und dann einen Stabmixer bis zum Boden eintauchen. Nun den Stabmixer auf höchster Stufe einschalten und langsam nach oben ziehen. Fertig ist die selbstgemachte Mayonnaise.

Die Tortilla Wraps angrillen und nach Belieben füllen und genießen. Bei der Größe das Fleischstückes nicht sparen. Übrig gebliebenes Pulled Pork lässt sich wunderbar vakuumieren und einfrieren.

Eine Rezeptidee von unserem Grillteam Die Brandstifter.